Übungen in der physiotherapie pdf

Please forward this error screen to 78. Die Mobilität und das Wohlbefinden des Tieres sind abhängig von einem gesunden und trainierten Bewegungsapparat. Physiotherapie bis 1994 auch Krankengymnastik genannt, ist eine konservative Therapiemethode welche durch die Anwendung von äußerlichen Heilmitteln, vor allem die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit eines Körpers wiederherstellen, verbessern oder erhalten soll. Als Heilmittel kommen dabei gezielte Reize und übungen in der physiotherapie pdf Anwendungen von Wärme, Druck oder Kälte vor.

Die Physiotherapie soll aber keinesfalls eine tierärztliche Behandlung ersetzen, sondern ist eine begleitende Therapieform. Bei dieser Trainingsform arbeitet das Tier aktiv durch aufwand der eigenen Muskelkraft. Beim Aktiven Bewegungstraining werden verschiedene Aspekte geschult. Das Propriozeptionstraining ist eine spezielle Form des aktiven Bewegungstrainings.

Die Tiefensensibilität ist vor allem bei Tieren mit Problemen im Bereich des Nervensystemsgestört. Die Manuelle Therapie beschäftigt sich mit der Fehlfunktion von Gelenken und den umliegenden Weichteilstrukturen. Sie wird mit den Händen durchgeführt. Das Ziel der Manuellen Therapie ist das Auffinden von reversiblen Störungen am Bewegungsapparat und deren Behandlung. Hierzu gehören die Behandlung von Gelenkblockaden, die Steigerung der Belastungsfähigkeit der betroffenen Strukturen, die Verbesserung oder den Erhalt von Gelenkbeweglichkeit, die Behandlung der Weichteilteile mittels speziellen Weichteiltechniken. Die Massage ist eine Manuelle Behandlung von Haut, Unterhaut und Muskulatur.

Massagen regen den Stoffwechsel an und beschleunigen den Lymphfluss. Es werden hierbei detonisierende und tonisierende Techniken unterschieden. Detonisierende Techniken wirken entspannend auf die Muskulatur. Sie haben zum Ziel Muskelverspannungen aufzulösen und somit Schmerzen zu lindern. Sie stimulieren den Parasympathikus und haben somit auch eine positive Wirkung auf die Psyche.

Tonisierende Techniken beinhalten kräftigende Stimulationsmassnahmen, zur Erhöhung der Muskelspannung. Sie eignen sich besonders als Vorbereitung für sportliche Aktivitäten oder bei Muskelschwäche. Wie jeder Mensch instinktiv eine geschwollene und deshalb schmerzende oder gestoßene Stelle seines Körpers reibt oder drückt und so versucht, den durch die Spannung verursachten Schmerz zu mindern, so wird dieses instinktive Mittel wohl auch als Heilmittel zu allen Zeiten angewandt worden sein. Die Matrix Rhythmus Therapie basiert auf jüngsten Erkenntnissen aus der Zellbiologischen Forschung. Sie basiert auf der Tatsache, dass die Zellen im Körper von Mensch und Tier in einer bestimmten Frequenz Schwingen.